Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Neue Hanse

international

Offizielle Webseite / Magazin

 

Neues von uns

Flaschenpost September

 

 Aktuelle Projekte 2021

 

So werden Sie Mitglied

 

Seminare / Schulungen

 

The next Generation

Der Treffpunkt für unsere Hanse-Junioren

 

Die Hanse-Möve erzählt

Berichte und Erzählungen unserer Hanse-Mitglieder

 

 

Hanse-Familien laden zum Pharisäer-Kaffee ein

Der Treffpunkt für unsere Hanse-Familien

 

 

Die VIP-Lounge der

Neuen Hanse International

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Take responsibility for a new cultural era!

Redefine, consolidate, give future to traditional international trade relations, international understanding and science. Respect and protect people and cultures!

Weg von der Schnelllebigkeit – hin zu neuen Traditionen

Neue Traditionen leben von Beständigkeit, Langlebigkeit, Nachhaltigkeit, Ressourcen schaffen, bleibende Werte, Respekt vor alten Traditionen, Fairem Handel, Heilendem Umweltbewusstsein.

Unabhängig - Frei - Überpolitisch - Zukunftsweisend

 

 

Das ist die Neue Kulturepoche

 

Es geht darum, eine neue Kulturepoche als auch neue Geschäftsmodelle zu begründen, mit eigenständiger Wissenschaft, Architektur, Mode, Musik, usw. usw.

Bedingt durch eine neue Hintergrund-Wissenschaft, mit ca. 30 Jahren Vorlaufzeit, dürfte eine nachhaltige Gesellschaftsstruktur mit gemeinnütziger Ausrichtung im Laufe der nächsten Jahre viele Anhänger gewinnen, die nach einem Mehrwert an Lebensgefühl mit Zukunftsperspektiven suchen. … Hört sich phantastisch an, ist aber erst einmal viel Arbeit.

Die neue Kulturepoche begründet sich auf der Neuen Wissenschaft von YourEarth. In Anbetracht eines neuen Horizontes, der Menschen Freiräume bietet, individuell neue Maßregeln für ein Miteinander in Frieden und Freiheit zu schaffen. In Wirtschaftlicher Hinsicht entstehen so neue Innovationen, neue Bildung- und Schulbereiche, neue Märkte für Wissenschaft und Forschung, neue Wirtschaft- und Dienstleistung-Bereiche, neue Kultur- und Freizeit Aktivitäten, neue Finanzmärkte.

Es geht auch darum, Alternativen und Weisungen zu entwickeln, die einer Menschheit das Überleben ermöglicht, auf einer Erde, die sich exorbitant wandelt. Die Ursachen für diese offensichtliche Wandlung sind möglicherweise damit zu begründen, dass es Bedienungsfehler in der Handhabung gegeben haben muss, als Menschen auf und mit der Erde zu leben.

Mit der neuen Forschung und Wissenschaft von YourEarth wird es möglich sein, gemeinsam eine Gebrauchsanleitung auszuarbeiten, die erklärt, wie das Universum, die Schöpfung und andere Bewusstseinsebenen schlüssig funktionieren. Dazu darf es erlaubt sein, Alles aus einer anderen Perspektive noch einmal zu betrachten und zu erforschen, unabhängig vom Stand der Wissenschaft und Technik als auch unabhängig von Brauchtum, Religion und Kultur.

 

Die Neue Hanse international versteht sich als Holding, als ein neues Zuhause, unter dessen Dach sich Menschen begegnen, die die Zukunft menschenwürdig und nachhaltig gestalten. Im vollen Bewusstsein, eine Neue Kulturepoche zu schaffen, werden bestehende Bereiche von Gesellschaft, Wissenschaft und Wirtschaft analysiert, um geeignete Ansatzpunkte zu finden, die eine behutsame aber effektive Wandlung im Alltagsmodus ermöglichen.

Die Neue Hanse international erarbeitet Vorschläge und systemkonforme Projekte, die im Alltagsleben neue Innovationen in der freien Wirtschaft und Gesellschaft hervorrufen. Diese freien Entwicklungen und Erkenntnisse finden wiederum ein Zuhause in der Neuen Hanse international, so, dass fortlaufende Entwicklungen oder Anpassungen im Sinne neuester Forschungsergebnisse und Erkenntnisse im Rahmen der neuen Wissenschaft erfolgen können.

Die Neue Hanse international ist ein alternativer Zukunftsmotor, der gemeinsam mit, und parallel zu bestehenden Organisationen weltweit ein duales System bildet.

 

 

Neues Wissen - Neue Kulturepoche

Geschichte - Ein Beispiel

Nikolaus Kopernikus (* 19. Februar 1473 in Thorn; † 24. Mai 1543 in Frauenburg;

De revolutionibus orbium coelestium; in seinem Hauptwerk beschreibt Niklas Koppernigk ein heliozentrisches Weltbild. Die Erde sei ein Planet, dreht sich um die eigene Achse, zudem mit anderen Planeten um die Sonne. Erstmals wurde die langsame Verschiebung des Frühlingspunktes als Richtungsänderung der Erdachse gedeutet. Diese Rezeptionen führten zum Umbruch. Die „Kopernikanische Wende“ veränderte nicht nur das Weltbild, sondern begründete auch eine neue Kulturepoche.

 

New knowledge

check back in a few days!

New worldview

check back in a few days!

New companies

 check back in a few days!